Die Bibliothek des Ambassade Hotels

In der Bibliothek finden Sie eine einzigartige Sammlung signierter Bücher von Autoren, die alle im Ambassade Hotel zu Gast gewesen sind.

Seit jeher unterhält das Ambassade Hotel enge Verbindungen zu Verlagen in Amsterdam und der unmittelbaren Umgebung. Viele dieser Verlage sowie einige der bekanntesten Buchhandlungen und Autorenkneipen Amsterdams befinden sich in der unmittelbaren Umgebung des Ambassade Hotels.

Obwohl bereits seit längerer Zeit Autoren im Ambassade Hotel zu Gast waren, wurde erst 1986 mit dem Aufbau der Sammlung signierter Bücher begonnen. Die mittlerweile sehr interessante Sammlung verdankt das Ambassade Hotel der Tatsache, dass niederländische Verlage ihre ausländischen Autoren bei der Herausgabe der niederländischen Übersetzung eines Werkes in der Regel im Ambassade Hotel unterbringen.

Berühmte Autoren, die bei uns zu Gast waren: Umberto Eco, Salman Rushdie, Paul Auster, Isabel Allende, Jonathan Safran Foer, Nathan Englander sowie nahezu alle Nobelpreisträger für Literatur der vergangenen Jahre, darunter V.S. Naipaul, Toni Morrison, Mario Vargas Llosa, Herta Müller, Günther Grass, Orhan Pamuk und José Saramago. Selbstverständlich sind daneben auch niederländische Autoren in der Sammlung vertreten. Dazu zählen beispielsweise Jan Siebelink, Arthur Japin, Hella Haasse und der erst jüngst verstorbene  Gerrit Komrij, der sehr oft bei uns zu Besuch war.

Seit Mitte der 1980er Jahre ist es zur Tradition geworden, die Autoren während ihres Besuches im Ambassade Hotel einzuladen, ein Exemplar ihres jüngsten Werkes zu signieren und einige Worte in das Gästebuch einzutragen. Neben den Widmungen der Autoren enthält das Gästebuch auch Beiträge von Musikern, Schauspielern, Malern, Philosophen, Architekten und Politikern, die vielfach auf Einladung von Kulturvereinen in unserem Hotel zu Gast waren.

Die mittlerweile aufbaute Büchersammlung in der Bibliothek umfasst über 3000 Titel von Autoren aus mehr als 76 verschiedenen Ländern. Die Sammlung besteht überwiegend aus literarischen Werken. Daneben finden sich hier aber auch Bücher zu den verschiedensten Sachthemen. In einem separaten Teil des Bücherschranks werden die Gästebücher aufbewahrt. Auf Anfrage können die Bücher und Gästebücher von unseren Gästen eingesehen werden. In den Gästebüchern finden Sie die bezaubernden und inspirierenden Beiträge und Widmungen aller berühmten Gäste, die in unserem Hotel zu Gast gewesen sind.  Eine dieser besonderen Widmungen stammt von einem berühmten Autor, der gleich mehrmals bei uns war:

“Das Ambassade Hotel ist der Grund, warum wir Bücher schreiben”

 Es ist vielleicht dieser langjährigen literarischen Tradition zu verdanken, dass das Ambassade Hotel sogar selbst in einer Reihe von Romanen auftaucht, zum Beispiel im Roman „The Museum Guard“ des kanadischen Autors Howard Norman und „Tod eines Kritikers“ von Martin Walser.

Im Jahr 2001 wurde die Bibliothek mit prachtvollen Möbelstücken vom Ende des 18. Jahrhunderts neu eingerichtet. Der Stil dieser Möbel wird auch als „Retour d’Egypte“ bezeichnet, eine Richtung, die kurz vor dem Ende des 18. Jahrhunderts in Mode war, bevor der Empire-Stil aufkam. Sie finden in der Bibliothek außerdem eine französische Standuhr aus der Zeit um 1820.

Die Bibliothek ist daneben der ideale Ort für eine geschäftliche Zusammenkunft, um sich bei einem Getränk zu entspannen oder eine Zeitung oder Zeitschrift zu lesen.

Zu den Verlagen im Zentrum Amsterdams, die langjährige Verbindungen zum Ambassade Hotel pflegen, zählen:

Zwei der brühmtesten Buchläden in Amsterdam liegen nur zwei Gehminuten vom Ambassade Hotel entfernt: